Sonntag, 29. Dezember 2013

Sonntag, 22. Dezember 2013

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Sonntag, 15. Dezember 2013

Samstag, 14. Dezember 2013

Doppelt verbinden





Im Großen wie im Kleinen, beobachtet und doppelt registriert, kann jede und jeder Spuren auslegen, die, ohne Gewähr, in mindestens zwei Resonanzräumen Wirkung entfalten. Welcher davon die kraftvolleren Wellen erzeugt, ist schwer zu sagen. Folgt der eine leitmotivisch dem „Verdacht auf Abweichung“ und verglüht vermutlich in endlosen innerbehördlichen Schleifen, zahlt der andere in der Währung der großen Zahl, stabiler oder zumindest wachsender Überzeugungen und einer Haltung, die ansteckt. Das ist nicht viel, aber auch nicht nichts.

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Schafft die Kunst ab!





„Dass im verschärften Neoliberalismus des Jahres 2013 auch der Kunstmarkt nach den Gesetzen und noch mehr nach der Gesetzlosigkeit dieses verschärften, apokalyptischen Kapitalismus funktioniert, das wundert natürlich nicht. Verwundern könnte höchstens, wie wenig die Kunst selbst, die Kritik und der Betrieb dagegen Widerstand leisten. Die Pointe aber ist, dieser neue Anlagestoff entsteht aus einer Fluchtbewegung des Kapitals aus seinem eigentlichen Job, nämlich "in die Zukunft" zu investieren. Durch Kunst entledigt sich das Kapital von seiner sozialen Verantwortung und geriert sich dabei noch als "Kultur".“ (Georg Seeßlen)

Dienstag, 10. Dezember 2013

Freitag, 6. Dezember 2013

Montag, 2. Dezember 2013